Florian Löffler wurde in Ludwigshafen am Rhein geboren und absolvierte nach seinem Abitur die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker am kirchenmusikalischen Institut der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Danach studierte er Kirchenmusik an der katholischen Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg mit den Hauptfächern Orgel und Chorleitung bei Prof. Norbert Düchtel und Prof. Kunibert Schäfer.

Im Anschluss an sein Diplom als Kirchenmusiker begann er zunächst ein Gesangsstudium bei Christoph Prégardien an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und rundete im Februar 2019 seine Studien mit dem Masterabschluss bei Prof. Thomas Heyer an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt ab.

Weitere Impulse erhielt Florian Löffler von Judith Lindenbaum, Johannes Martin Kränzle, Helmut Deutsch und Brigitta Seidler-Winkler.

Der Sänger ist Stipendiat des Richard Wagner Verbandes und übt eine rege Tätigkeit im Konzertbereich aus. Solistische Auftritte führten ihn unter anderem in die Kölner Philharmonie, die Stiftskirche Stuttgart und an das Theater Aachen.

Im November 2017 führte er Mozarts „Davide penitente“ unter der Leitung von GMD Enrico Delamboye mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz bei den Felix Mendelssohn Festtagen in Koblenz auf.                                                                                                           

Aktuell singt Florian Löffler als Lehrbube in „Die Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner am Staatstheater Wiesbaden und wirkt im Sommer als „Basilio“ bei der Opernakademie Bad Orb in „Die Hochzeit des Figaro“ mit.

Florian Löffler wurde in Ludwigshafen am Rhein geboren und absolvierte nach seinem Abitur die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker am kirchenmusikalischen Institut der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Danach studierte er Kirchenmusik an der katholischen Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg mit den Hauptfächern Orgel und Chorleitung bei Prof. Norbert Düchtel und Prof. Kunibert Schäfer.

Im Anschluss an sein Diplom als Kirchenmusiker begann er zunächst ein Gesangsstudium bei Christoph Prégardien an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und rundete im Februar 2019 seine Studien mit dem Masterabschluss bei Prof. Thomas Heyer an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt ab.

Weitere Impulse erhielt Florian Löffler von Judith Lindenbaum, Johannes Martin Kränzle, Helmut Deutsch und Brigitta Seidler-Winkler.

Der Sänger ist Stipendiat des Richard Wagner Verbandes und übt eine rege Tätigkeit im Konzertbereich aus. Solistische Auftritte führten ihn unter anderem in die Kölner Philharmonie, die Stiftskirche Stuttgart und an das Theater Aachen.

Im November 2017 führte er Mozarts „Davide penitente“ unter der Leitung von GMD Enrico Delamboye mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz bei den Felix Mendelssohn Festtagen in Koblenz auf.                                                                                                           

Aktuell singt Florian Löffler als Lehrbube in „Die Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner am Staatstheater Wiesbaden und wirkt im Sommer als „Basilio“ bei der Opernakademie Bad Orb in „Die Hochzeit des Figaro“ mit.

Aktuelles

Termin Informationen:

  • Mo
    22
    Apr
    2019

    J. Haydn: Theresienmesse

    10.30 UhrKirchenstraße 10, 67105 Schifferstadt, Deutschland

    Festmesse zum Ostermontag

    J. Haydn: Theresienmesse

    Corinna Langenbacher, Sopran;
    Regina Grönegreß, Alt;
    Florian Löffler, Tenor;
    Bernhard Sommer, Baß
    Orchester der Metropolregion Rhein/Neckar Chöre an St. Jakobus
    Musikal. Leitung: Georg Treuheit

MEDIA

Aktuelle Aufnahmen folgen in Kürze

MEDIA

Aktuelle Aufnahmen folgen in Kürze

Bildergalerie

 

KONTAKT

11 + 14 =

KONTAKT

15 + 5 =