Zauberflöte von W. A. Mozart in einer stark gekürzten Alsheimer (!) Fassung

für vier Gesangssolisten und Streichquartett. Zusätzlich Darsteller aus dem Dorf als Erzähler, Damen, Knaben und Priester

(Einlass 18 Uhr, Eintritt frei; Spenden sind ausdrücklich erwünscht). Dabei wird von Rheinhessisch bis Jugendslang einiges zusätzlich zum Original zu hören sein.

Es singen als Gesangssolisten

Anne Frank, Wiesbaden (Sopran);

Florian Löffler, Frankfurt (Tenor) ;

Joscha Zmarzlik, Alsheim (Bariton)

und Peter Linn, Mainz (Bassbariton).

Es spielen Olga Nodel (Violine), Moses Lee (Violine),  Anastasia Gubarkova (Viola) und Katharina Schmitt (Cello) – vier MusikerInnen, die in der Wormser Region kammermusikalisch einen exzellenten Ruf genießen und sich eigens zu diesem Konzert zum Papageno Quartettzusammengefunden haben. Die ungewöhnliche Quartettfassung erstellte Thomas Fuschelberger aus Wien.
Weine, Traubensäfte, Seccos und wiederum mexikanische Gaumenfreuden lassen, so hoffen wir, aus diesem besonderen Alsheimer Opernabend ein Fest für alle Sinne werden.