Mit beschwingten Melodien aus Oper und Operette wird die Opernakademie Bad Orb ein weiteres musikalisches Glanzlicht setzen und die Musikfreunde auf hohem Niveau verwöhnen.

Das Konzert bietet ein „Wiedersehen mit lieben alten Bekannten“, und zwar den schönsten Arien und Duetten aus den Opernproduktionen der letzten 32 Jahre, u. a. der „Habanera“ aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet. Außerdem gibt es die schwungvollsten Melodien aus den bekanntesten Operetten, wie z.B. aus dem „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller, „Strahlender Mond“ aus der Operette „Der Vetter aus Dingsda“ von Eduard Künneke.

Es wird auch einen Ausblick auf die 2020 anstehende Produktion „Die Fledermaus“ (Operette von Johann Strauß) geben. Traditionell endet die Veranstaltung mit dem Bad Orber Opernakademie-Feuerwerk, und zwar dem „Feuerstrom der Reben“ aus der „Fledermaus“.

Mitwirkende dieser Veranstaltung sind Solisten der Bad Orber Opernakademie sowie der Chor der Opernakademie (Einstudierung: Wolfgang Runkel).

Durch das Programm führt Michael Krinner, den man im „Figaro“ als Gärtner erleben konnte. Für die Zusammenstellung und musikalische Leitung des Programms zeichnet Gio Abuladze, der Korrepetitor der Opernakademie, verantwortlich, der auch gleichzeitig als Pianist am Flügel die Solisten begleiten wird.

Eintrittskarten (ein Geschenktipp für Weihnachten!) für € 17,00 und € 20,00 gibt es ab 07.10.2019 im Vorverkauf:
• bei der Kurdirektion Bad Orb, Kurparkstraße 2
• über die Ticket Hotline (06052 / 8314) oder
• im Internet unter www.adticket.de
Restkarten werden ab 18.30 Uhr an der Abendkasse angeboten.

https://www.opernakademie.com/event/operette/